Name Dekanat, Propstei, Zentrum, XY

Angebote und Themen

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet.

AngeboteÜbersicht
Menümobile menu

Jan Ackermann
Freier Mitarbeiter für den Hessischen Rundfunk (hr1)

Die Workshops und Ausbildungsprojekte bilden ein Komplettpaket mit dem man nicht besser auf den Berufseinstieg beim Radio vorbereitet sein könnte – vom journalistischen Handwerkszeug, das Gefühl für eine gute Story und eine ausgewogene Radio-Show bis zu den nötigen Netzwerk-Skills – das hat auch mich perfekt auf das Volontariat und den Job beim Radio vorbereitet.
(Foto: Nicole Kohlhepp)


Sarah-Lisa Angress
Freie Mitarbeiterin für den Hessischen Rundfunk (hr)

Durch die Hörfunkschule bin ich überhaupt erst zum Radio gekommen. Die vielen Seminare und Ausbildungsradios haben mir gezeigt, wie Radio funktioniert und ich habe schnell festgestellt: Radio machen heißt Spaß haben! Außerdem habe ich viele alte Radiohasen kennengelernt, die mir Tipps gegeben haben und mir den Weg ins Radio vereinfacht haben.


Dorit Kristine Arndt
Volontärin, mdr

Was es heißt Radio mit Leidenschaft zu machen, habe ich zuerst an der Hörfunkschule Frankfurt gelernt. Die individuelle Betreuung, die Zusammenarbeit und das Treffen von so vielen motivierten, spannenden Journalisten und Leuten an der Hörfunkschule sind etwas Besonderes.


Jonathan Baer
Freier Mitarbeiter für Radio Siegen und N-TV

Ich habe der Hörfunkschule Frankfurt enorm viel zu verdanken, weil sie mir mit ihren praxisorientierten Workshops und der persönlichen Begleitung der Mitarbeiter die Tür in den Journalismus geöffnet hat.


Franziska Ehrhardt
Freie Redakteurin und Nachrichtensprecherin, Hessischer Rundfunk (hr)

Die Angebote im Medienhaus haben mir vor allem eines beigebracht: Machen, machen, machen... – deshalb hat die Ausbildung mich journalistisch und handwerklich sehr gut auf mein Volontariat und meinen jetzigen Job vorbereitet, mir gleichzeitig aber auch die Möglichkeit gegeben zu entdecken, welche Bereiche des Radiomachens mir am meisten liegen.


Fabian Hamm
Moderator, Radio Primavera und Radio Galaxy

Die Hörfunkschule hat mir gezeigt, wie vielfältig die Medienwelt ist und hat mir das Werkzeug an die Hand gegeben, mit dessen Hilfe ich den Sprung in die Medien geschafft habe.


Philip Häusser
Moderator, Redakteur und Reporter bei DASDING (SWR), Moderator Planet Wissen (SWR/WDR/BR), Braintuning auf EinsPlus (ARD), Reportagemagazin YOLO (RTL)

2008 war ich zum ersten Mal beim Ausbildungsradio dabei und habe eine Menge gelernt – nicht nur Handwerk, sondern auch Teamwork – zusammen mit weiteren Workshops habe ich so eine tolle Grundlage bekommen – plus viel Spaß und jede Menge neue Freunde.


Nora Hoffbauer
Volontärin beim Mitteldeutschen Rundfunk

Mit 14 Jahren wollte ich unbedingt zur Zeitung. Heute bin ich stolz darauf, sagen zu können, dass ich Radio- und Fernsehjournalistin bin und meine ersten Schritte im Medienhaus Frankfurt gemacht habe. Toller Nebeneffekt: Ich wurde nicht nur vom Radio angefixt, ich habe in der Hörfunkschule auch Menschen kennengelernt, die mich in meinem Leben seitdem begleiten und gute Freunde geworden sind.


Christin Klein
Produzentin, Ebru TV

Beitragstexte formulieren, Reportagen durchführen und auf fremde Menschen zugehen sind Aufgaben, die für eine angehende Journalistin anfangs nicht leicht sind. In den Workshops der Hörfunkschule hieß es neben der Theorie vor allem: Learning by Doing!. Mir persönlich haben diese praktischen Erfahrungen dabei geholfen, sicherer und mit Selbstvertrauen an neue Aufgaben heranzugehen.


Jana Klimczak
hr-Volontärin

radio-starter hat mir total die Augen geöffnet! Wenn ich daran denke, dass ich im Vorstellungsgespräch noch nicht mal wirklich wusste, was eine Reportage ist und wie Radio funktioniert und jetzt sehe, was ich alles gelernt habe, weiß und schon kann – das ist ein riesiger Unterschied!


Nina Klippel
Redakteurin und Reporterin bei radioeins (rbb)

Von 6-10 live als Nachrichtensprecherin im Radio - so eine Chance bekommt man als junger Journalist nur in der Hörfunkschule. Die Sicherheit vor dem Mikro hilft im Redaktionsalltag sehr. Wer für's Radio brennt, ist hier genau richtig!


Franziska Maurer
Freie Mitarbeiterin für den SWR

Die vielen Workshops der Hörfunkschule, an denen ich im Rahmen von radio-starter teilgenommen habe, vermittelten mir die Grundlagen radiojournalistischen Arbeitens. Wie produziere ich einen gebauten Beitrag, wie schreibe ich fürs Hören oder wie betone ich Texte so, dass sie vom Hörer auch verstanden werden? Solche Fragen lernte ich zu beantworten – und zwar durch Learning by doing. Diese Erfahrungen möchte ich auf keinen Fall missen, denn sie haben mir letztendlich auch geholfen, ein Volontariat beim öffentlich-rechtlichen Rundfunk zu bekommen.


Stefan Köhler
Chef vom Dienst (CvD), DASDING (SWR)

Die Ausbildung im Medienhaus, nicht zuletzt die vielen Seminare und vor allem die Ausbildungsradios haben mich auf allen folgenden Stationen in die angenehme Lage gebracht, alles zu können, was von mir verlangt wurde. Dafür hat sich jedes einzelne Seminar gelohnt.


Sarah Maxen
Korrespondentin im Hit Radio FFH Studio Osthessen

Ich habe die Radio-Grundlagen gelernt, vertieft und Kontakte geknüpft – ohne die Hörfunkschule wäre ich heute nicht da, wo ich bin.


Nina Nickoll
Volontärin bei der Hessischen-Niedersächsischen Allgemeinen in Kassel

Neben meinen im Medienhaus in Workshops und beim Ausbildungsradio erworbenen Kenntnissen, wie Radionachrichten funktionieren, kommen mir auch meine Sprecher-Erfahrungen zu Gute. Allen angehenden Journalisten kann ich die Hörfunkschule nur sehr empfehlen.


Christoph Petersen
Fernsehjournalist, Kelvinfilm

Die Hörfunkschule Frankfurt hat mich durch ihr Workshopprogramm optimal gefördert und weitergebildet und mir schließlich durch ihr großes Netzwerk den entscheidenden Kontakt zu den Radioprofis vermittelt.


Rebekka Plies
Multimediareporterin, SWR Karlsruhe

Die Hörfunkschule ist für mich vor allem ein Haufen an tollen Menschen, die wissen wovon sie reden, die mich unglaublich weitergebracht und ermutigt haben mich auszuprobieren. Vor allem die Ausbildungsradios geben einem die Möglichkeiten unter realitätsnahen Bedingungen die Medienwelt kennenzulernen und bieten dennoch genug Spielraum für Experimente und eigene Ideen. Mein Fazit: Ein geniales Sprungbrett für den Weg ins Radio!


Marie-Therese Rompf
Volontärin bei Bewegte Zeiten Filmproduktion in Wiesbaden

Nirgendwo sonst investieren so viele erfahrene Menschen so viel Zeit, Geduld und Wissen in den kommenden Mediennachwuchs. Hier konnte ich auf sicherem Boden meine ersten Schritte in die Medienwelt gehen. Ich bin sehr dankbar für alles, was ich hier lernen konnte und profitiere jeden Tag davon.


Marco Schleicher
Freier Mitarbeiter für den Hessischen Rundfunk (hriNFO) und Nachrichtensprecher (youfm)

Neben den vielfältigen Angeboten wie Workshops oder Ausbildungsradios war das ehrliche Interesse an meinem Erfolg, das individuelle Feedback und die Förderung seitens des Teams der Hörfunkschule eine wesentliche Stütze für meinen bisherigen Weg.


Karsten Schmehl
Redakteur, Buzzfeed Deutschland

Weil die Hörfunkschule die aktuelle und die nächste Generation von Deutschlands Radiomachern zusammenbringt, ist Kontakteknüpfen wohl nirgendwo einfacher.


Jonas Schulte
Freier Mitarbeiter beim WDR/1Live

In der Hörfunkschule lernt man nicht nur das Radiohandwerk. Vor allem das Netzwerk aus erfahrenen Radioprofis und engagierten Nachwuchsjournalisten macht die Hörfunkschule zu einem spannenden und lehrreichen Ort für alle, die in den Medien arbeiten wollen!


Charlotte Schulze
Volontärin der Evangelischen Journalistenschule Berlin

Die Hörfunkschule ist wie eine Lernwerkstatt. Du gehst rein, lernst schneiden, texten, entwickelst ein Gespür für Themen. Und wenn du heraustrittst, bist du gerüstet für die Welt des Journalismus: mit fundierten journalistischen Grundkenntnissen, wichtigen Kontakten und dem notwendigen Selbstvertrauen.


Patrick Stricker
Freier Mitarbeiter für den Hessischen Rundfunk (Sportredaktion)

Das Team der Hörfunkschule hat mir jede Menge Chancen und Möglichkeiten eröffnet. Die Workshops sind überaus spannend und hilfreich. Ohne das Wissen und die Erfahrungen aus dem radio-starter-Kurs oder auch dem Ausbildungsradio – besser als (fast) jedes Praktikum – wäre der Start in mein Volo um einiges holpriger gewesen!


Raphael Timm
Multimedia-Redakteur, Chef vom Dienst (CvD) und Moderator, DASDING (SWR)

Radio machen war immer mein Ziel. Wie das geht, habe ich in der Hörfunkschule gelernt: Das vielfältige Workshopprogramm und das Ausbildungsradio als On-Air-Plattform haben mir das Handwerkszeug vermittelt, das ich heute täglich brauche.


Anna Zischka
Freie Mitarbeiterin bei hr-online und you-fm.de

Die Hörfunkschule hat mir gezeigt, was es bedeutet, fürs Radio zu brennen. Dank der Seminare, Exkursionen und den tollen Menschen und Dozenten, wusste ich schnell, dass ich nicht nur auf dem richtigen Weg bin, sondern dass er mir erleichtert wird. Die Inhalte sind nicht vergleichbar mit der Uni – es ist eine einmalige Möglichkeit, sich ein Netzwerk in der Medienwelt aufzubauen.


Diese Seite:Download PDFDrucken

to top ->